Bildung

Alle Schülerinnen und Schüler sollen ihre individuellen Zukunftschancen in unserer Gesellschaft selbstständig gestalten und wahrnehmen.

Geborgenheit

Uns ist es wichtig, in einer Schulatmosphäre zu arbeiten, die von Teamgeist, Freude am Lernen und einem vertrauensvollen, demokratischen Umgang miteinander geprägt ist.

Respekt

Toleranz ist für uns die Grundlage unserer Erziehungsarbeit: Wir akzeptieren uns in unserer Verschiedenheit und begegnen einander mit Respekt und Höflichkeit.

Unsere Musiker begeistern

Konzert in der Comenius-Grundschule Berne am 24.März 2017

 

Bombastische Konzertstimmung im voll besetzten Forum der Comenius Grundschule Berne am Freitagmorgen!

Unser Musiklehrer Herr Komar war dort mit 60 Schülerinnen und Schülern verschiedener Jahrgänge zu Gast, um ein Konzert zu geben.

Ein Transporter voller Instrumente (darunter zwei Schlagzeuge, Gitarren, Mikrofone und Verstärkeranlagen), beladen von fleißigen Helfern aus den zehnten Klassen, war ebenfalls auf dem Weg zur benachbarten Schule.

Im Gepäck hatten die Beteiligten ein umfangreiches Programm von Musiktiteln aus Klassik bis Rock, das sie mit Herrn Komar im Musikunterricht einstudiert hatten. Mit viel Fleiß, Ehrgeiz und auch Spaß ist ein etwa einstündiges Konzert entstanden, dargeboten von Klassenbands, Wahlpflichtkursen, Musik-AGen, Gesangs-Solisten und Tänzerinnen!

Leonie und Joelina (6b) moderierten souverän. Zu Beginn des Konzertes baten sie die beiden vierten Klassen, auf die Bühne zu kommen, um gemeinsam zu singen.

Es folgten die Musikstücke "Chöre" (Mark Forster), "Mein letzter Tag" (DieLochis) und "We will rock you" (Queen). Das gemeinsame Singen und Musizieren sorgte für eine super Stimmung, so dass der Fußboden zum Beben gebracht wurde und "die Wände wackelten", denn alle Akteure und Zuschauer stampften und klatschten den Beat und sangen lautstark beim Refrain des Rock-Klassikers mit.

Diese drei Musikstücke kannten die vierten Klassen der Berner Grundschule gut, denn Herr Komar hatte sie mit ihnen zuvor im Musikraum unserer Schule an zwei Vormittagen einstudiert. Bei den Proben konnten die Grundschüler auch schon einmal unsere Instrumente und Mikrofone sowie das sonstige Equipment kennen lernen und ausprobieren. Das machte den Viertklässlern sichtlich viel Spaß.

Herr Komar ist begeistert, über welche Fähigkeiten die Grundschüler gesanglich und instrumental schon verfügen und wie schnell sie Neues aufnehmen. So gab es mehrere Solosängerinnen, Schlagzeuger und E-Gitarristen, die schon bei der Probe wie die Profis in der Klassenband sangen und spielten.

Im weiteren Verlauf des Konzertes folgten 10 Musikstücke, die beim Publikum großen Zuspruch fanden und mit viel Applaus honoriert wurden.

Neben den Stücken der Klassenbands gab es auch solistische Beiträge, die für einige Berner Schülerinnen und Schüler die ersten großen Auftritte waren. So sangen beispielsweise Clarissa (7a) und Laura (10a) "Mercy" (Shawn Mendes), Maurice und Clarissa (7a/b) "Stitches" (Shawn Mendes) und Lia und Sophie (6a) "Stadt" (Cassandra Steen).

Theo (6b) spielte ein hervorragendes Schlagzeugsolo und Alice (10a) sorgte mit dem klassischen Klavierstück "River flows in you" (Yiruma) für Gänsehautmomente.

Bei der Zugabe hielt es niemanden mehr auf dem Stuhl, und alle schmetterten gemeinsam noch einmal "Chöre".

Alle Beteiligten waren sich am Ende einig, einen tollen Vormittag miteinander verbracht zu haben.

Weitere Aufnahmen:

  • 02
  • 03
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 13
  • 14
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 21
  • 23
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 31

Programm

             rock roll              jukebox             wacken

Chöre

5b und 4. Klasse

Mein letzter Tag

Jakob, Dustin, Merlin, Melidon, Theo, 4. Klasse

We will rock you

5b und 4. Klasse

Schlagzeugsolo

Theo

Shape of you

5a

Mercy

Clarissa

Stitches

WPK Musik 7: Maurice, Clarissa, Jan Hendrik

Bonfire

Leonie

River flows in you

Alice

Treat you better

WPK Musik 10: Daniel, Jannis, Laura, Farhia, Celine, Anna, Michelle

Macarena-Tanz

Mädchen der 6b und alle

Stadt

Lia, Sophie

Au revoir

alle

Stay

Leonie

Lieblingsmensch

Kim, Loreen, Rebecca

Moderation: Leonie, Joelina (6b)

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

(Chinesisches Sprichwort)

Wir ermutigen unsere Schüler, sich offen,

tolerant und selbstbewusst

den Herausforderungen

des Lebens zu stellen.

Zum Seitenanfang