Bildung

Alle Schülerinnen und Schüler sollen ihre individuellen Zukunftschancen in unserer Gesellschaft selbstständig gestalten und wahrnehmen.

Geborgenheit

Uns ist es wichtig, in einer Schulatmosphäre zu arbeiten, die von Teamgeist, Freude am Lernen und einem vertrauensvollen, demokratischen Umgang miteinander geprägt ist.

Respekt

Toleranz ist für uns die Grundlage unserer Erziehungsarbeit: Wir akzeptieren uns in unserer Verschiedenheit und begegnen einander mit Respekt und Höflichkeit.

Sport- und Spielfest zur Begrüßung unserer neuen fünften Klassen

Neele Damerow aus der zehnten Klasse hat den Bericht über das Begrüßungssportfest für die fünften Klassen geschrieben:

Unsere Klassen 10a und 10b haben ein Begrüßungssportfest für unsere beiden neuen fünften Klassen veranstaltet. 

Während die Zehnten in der Sporthalle alles vorbereitet haben, trafen sich die Fünften zur ersten Stunde in der Schule.

Voller Vorfreude auf das tolle Ereignis sind dann alle zur Sporthalle gelaufen. Die Schüler  haben sich in Gruppen zu je drei Teilnehmern eingeteilt und sich einen Teamnamen überlegt.

Neun Stationen mussten bewältigt werden wie zum Beispiel  "Spring-Reif-Wurf", "Abenteuer des Dr. Jones" oder "Zielschießen". Es gab an jeder Station zwei Durchhänge. Das bessere Ergebnis wurde jeweils gewertet. 

Während der Auszählung wurde alles abgebaut und ein Geräte-Brennball-Feld aufgebaut. Da die Fünften gegen die Zehnten antreten wollten, wurde es auch so gespielt. 

Die Schüler der 5a und der 5b legten einen guten Anfang hin. Nach zwölf Minuten wurde gewechselt.  Wir spielten zwei Durchgänge. Am Ende gewannen die Zehnten klar mit 74:23.

Alle hatten sehr viel Spaß. Zum Schluss haben alle Teams noch eine Urkunde bekommen und etwas zum Naschen.

Am Ende der 5. Stunde sind alle Teilnehmer zurück zur Schule gegangen und durften bereits vor allen anderen Schülern zum Mittagessen in die Mensa gehen.

Leonie, Neele und Daniel haben die Fotos des Tages geschossen, die die hervorragende Stimmung besonders gut einfangen:

  • 01
  • 03
  • 04
  • 05
  • 08
  • 09
  • 10
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 19
  • 20
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 39
  • 42
  • 43
  • 44
  • 46
  • 47
  • 48
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 57
  • 58
  • 59
  • 63
  • 64
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 79
  • 80
  • 81
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86

Unser besonderer Dank geht an die Schüler der 10a und der 10b, die so fleißig mitgeholfen haben.

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

(Chinesisches Sprichwort)

Wir ermutigen unsere Schüler, sich offen,

tolerant und selbstbewusst

den Herausforderungen

des Lebens zu stellen.

Zum Seitenanfang