Bildung

Alle Schülerinnen und Schüler sollen ihre individuellen Zukunftschancen in unserer Gesellschaft selbstständig gestalten und wahrnehmen.

Geborgenheit

Uns ist es wichtig, in einer Schulatmosphäre zu arbeiten, die von Teamgeist, Freude am Lernen und einem vertrauensvollen, demokratischen Umgang miteinander geprägt ist.

Respekt

Toleranz ist für uns die Grundlage unserer Erziehungsarbeit: Wir akzeptieren uns in unserer Verschiedenheit und begegnen einander mit Respekt und Höflichkeit.

Wir tragen mit unserem Engagement dazu bei, dass die Kinder gern zur Schule gehen und mit Spaß und Freude lernen.

Im Vordergrund unserer Arbeit steht eine gute Kooperation zwischen Eltern und Lehrern. Im Dialog werden Informationen ausgetauscht, Anregungen und Ideen transportiert.

Wir gestalten das Schulleben aktiv mit, sind Ansprechpartner bei Fragen und Problemen. Wir informieren unsere jeweilige Klassenelternschaft über das aktuelle Geschehen und aktivieren zur Teilnahme an Projekten und Schulveranstaltungen.

Aus unserem Kreis werden die Mitglieder für die Fachkonferenzen, die Gesamtkonferenz und den Schulvorstand gewählt. Die Schule wird durch uns auch im Kreiselternrat vertreten.

Als "Zentrale" der Elternarbeit geht es uns immer darum, für das Wohl der Schülerinnen und Schüler einzutreten. Das reicht von einer umfassenden Unterrichtsversorgung bis hin zu einem guten Schulklima, dessen Elemente Gerechtigkeit, Toleranz und soziales Engagement sind.

Schuljahr 2017-2018: Elternvertretung

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

(Chinesisches Sprichwort)

Wir ermutigen unsere Schüler, sich offen,

tolerant und selbstbewusst

den Herausforderungen

des Lebens zu stellen.

Zum Seitenanfang