Bildung

Alle Schülerinnen und Schüler sollen ihre individuellen Zukunftschancen in unserer Gesellschaft selbstständig gestalten und wahrnehmen.

Geborgenheit

Uns ist es wichtig, in einer Schulatmosphäre zu arbeiten, die von Teamgeist, Freude am Lernen und einem vertrauensvollen, demokratischen Umgang miteinander geprägt ist.

Respekt

Toleranz ist für uns die Grundlage unserer Erziehungsarbeit: Wir akzeptieren uns in unserer Verschiedenheit und begegnen einander mit Respekt und Höflichkeit.

Haus und Hof

In der Schule sind zwei unterwegs in Sache "First Responder": Unser Hausmeister-Ehepaar Sabrina und Kai Stührenberg. Sie sind überall da zur Stelle, wo sie gebraucht werden!
Sabrina ist insbesondere für die Vorbereitung und Ausgabe des Mittagessens verantwortlich.
Kai hat die Schlüsselgewalt und beobachtet seine Schule noch aus einer ganz anderen Brille: Er ist es, der gerufen wird, wenn es irgendwo "kneift". Er organisiert den Winterdienst, ist für das gesamte Schulgebäude sowie für die Außenanlagen zuständig.
Er ist auch Ansprechpartner für außerschulische Veranstaltungen in unseren Räumen.

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

(Chinesisches Sprichwort)

Wir ermutigen unsere Schüler, sich offen,

tolerant und selbstbewusst

den Herausforderungen

des Lebens zu stellen.

Zum Seitenanfang